Navigation:
Mann hält ein Hemd aus Hanf aus der Textilsammlung Universität Oldenburg.

Mann hält ein Hemd aus Hanf aus der Textilsammlung Universität Oldenburg. © C.Jaspersen/Archiv

Ausstellungen

Textiliensammlung der Uni Oldenburg: Schon über 4000 Stücke

Taufkleider, Kannenwärmer und Fahrradwimpel, aber auch Seidentapeten und Handgestricktes: Die wissenschaftliche Textiliensammlung der Uni Oldenburg ist inzwischen auf über 4000 Stücke angewachsen.

Oldenburg. Besondere textile Objekte können der Uni auch gespendet werden, Designerkleider genauso wie Selbstgeschneidertes, sagt Kustodin Carolin Krämer. Was ins Konzept passt, kommt zunächst in eine Quarantäne-Box und wird bei 100 Grad Celsius erhitzt, damit keine Motten oder andere Schadinsekten in die Sammlung kommen. Um mehr Herausragendes in den begrenzten Räumen aufnehmen zu können, macht sich Krämer auch Gedanken über das Ausmisten: Was aussortiert wird, könnte künftig bei Tauschpartys im Institut neue Träger finden.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Martin Schulz kritisiert die aggressive Rhetorik der CDU. Sollte in der Politik ein anderer Umgang herrschen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie