Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Streit bei Bremer Friseur: Mann mit Messer schwer verletzt
Nachrichten Niedersachsen Streit bei Bremer Friseur: Mann mit Messer schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:03 09.11.2016
Das Blaulicht eines Streifenwagens blinkt. Quelle: Jens Wolf/Archiv
Anzeige
Bremen

Das Opfer wurde umgehend in ein Krankenhaus gebracht. Der mutmaßliche Täter wurde kurz nach der Tat in der Nähe des Friseursalons festgenommen. Die Polizei hat den Tatort abgesperrt. "Die weiteren Ermittlungen, auch zu den Hintergründen der Tat, dauern an", hieß es.

dpa

Schnee brachte Bäume zum Einstürzen, Glätte führte zu Unfällen und Staus. Wegen des Winterwetters war auch am Mittwoch an vielen Orten Geduld gefragt. Besonders betroffen waren Reisende, die mit dem Zug zwischen Lüneburg und Uelzen unterwegs waren.

09.11.2016

Die Vorstandschefs von Volkswagen, Daimler und BMW haben mehr Mut und Tempo beim Aufbruch in die digitale Welt gefordert. Die deutsche Autoindustrie habe "dramatischen Veränderungsbedarf", sagte Daimler-Chef Dieter Zetsche am Mittwoch beim "Handelsblatt"-Autogipfel in München.

09.11.2016

Zum Jahrestag der Pogromnacht am 9. November 1938 sind einer Luther-Statue in Hannover symbolisch die Augen verbunden worden. Der Reformator Martin Luther (1483-1517) habe vor allem in seinen späten Schriften das Judentum diffamiert und dämonisiert, teilte das evangelische Haus kirchlicher Dienste in Hannover mit.

09.11.2016
Anzeige