Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Straftäter müssen für gemeinnützige Einrichtungen zahlen
Nachrichten Niedersachsen Straftäter müssen für gemeinnützige Einrichtungen zahlen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:28 21.03.2017
Das Nationalpark-Haus in Dangast bekommt regelmäßig Geldauflagen zugesprochen. Quelle: C.Jaspersen
Göttingen

Das hat das Justizministerium auf Anfrage mitgeteilt. Die exakten Daten für das Jahr 2016 liegen nach Angaben einer Ministeriumssprecherin noch nicht vor. Die Höhe der Zuweisungen dürfte aber ähnlich hoch sein wie in den Vorjahren. Die Beträge schwankten dabei zwischen 5,5 und 6,4 Millionen Euro pro Jahr.

dpa

Das Grundwasser spielt in Niedersachsen bei der Wasserversorgung die zentrale Rolle. Nur 13 Prozent des Wasserbedarfs des Landes wird aus Talsperren und Quellen gedeckt, etwa 87 Prozent stammen aus sogenannten Grundwasserleitern, die sich im Untergrund bis etwa 200 Meter Tiefe befinden.

21.03.2017
Nachrichten Islamistischer Terror in Niedersachsen - Folgenschwere Panne beim Verfassungsschutz

Beim Verfassungsschutz Niedersachsen hat es bei der Bekämpfung von islamistischem Terror einen folgenschweren Fehler gegeben. Die Behörde von Präsidentin Maren Brandenburger wusste offenbar damals von einem ausländischen Nachrichtendienst, dass in Wolfsburg ein IS-Anwerber Kämpfer für den Dschihad in Syrien und Irak rekrutiert. Diese Information verschwieg der Verfassungsschutz aber angeblich dem Landeskriminalamt (LKA). Die Beamten sind folglich in Wolfsburg nicht tätig geworden. Fast 25 junge Männer aus der VW-Stadt hatten sich 2014/2015 der Dschihadisten-Miliz angeschlossen.

23.03.2017

Bund und Land Niedersachsen ringen weiter um einen Neubau der von einem Frachtschiff zerstörten Friesenbrücke in Weener. Nach Beratungen im Verkehrsministerium in Hannover am Montagabend sicherte der Bund zu, bis Ostern eine Beteiligung an den Mehrkosten zu prüfen, die bei einem Neubau statt einer bloßen Reparatur entstehen.

20.03.2017