Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Stiftskreuz-Diebstahl: Bistum von Lösegeld überrascht
Nachrichten Niedersachsen Stiftskreuz-Diebstahl: Bistum von Lösegeld überrascht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:52 23.03.2017
Borghorster Stiftskreuz. Quelle: Caroline Seidel/Archiv
Münster

"Weder wusste das Bistum zuvor von dem Geld, noch war das mit dem Bistum abgesprochen", betonte ein Bistumssprecher am Donnerstag. Vielmehr habe es sich um eine Absprache zwischen Versicherung und beauftragten Anwalt gehandelt.

In dem Prozess muss sich ein 42-Jähriger aus Bremen verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm vor, der Auftraggeber des Diebstahls gewesen zu sein. Dieser bestreitet das. Das Geld war laut Aussage des Anwalts des Bistums vor Gericht über den Verteidiger des Angeklagten an einen Unbekannten geflossen.

dpa

Nach einem erfolgreichen Geschäftsjahr plant der Oldenburger Fotodienstleister Cewe die achte Dividendenerhöhung in Folge. Vor allem wegen des guten Weihnachtsgeschäfts mit Fotoprodukten stieg der Jahresüberschuss im Geschäftsjahr 2016 auf 30,4 Millionen Euro, wie das börsennotierte Unternehmen bei der Vorstellung des Geschäftsberichts am Donnerstag in Frankfurt am Main mitteilte.

23.03.2017

Der Tiefkühlkost-Hersteller Frosta setzt nach eigenen Angaben mit transparenten Produkten seinen Wachstumskurs fort. Das Bremerhavener Unternehmen, das seit 14 Jahren auf Zusatzstoffe verzichtet, gibt seit einem Jahr die Herkunftsländer aller Zutaten auf den Verpackungen an.

23.03.2017

Nach dem Unfall eines Tanklasters ist die A391 in Braunschweig am Donnerstag für Stunden in Richtung Norden voll gesperrt worden. Aus dem Laster mussten rund 30 000 Liter Heizöl geborgen werden.

23.03.2017