Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Steuerzahlerbund: McAllister muss sparen
Nachrichten Niedersachsen Steuerzahlerbund: McAllister muss sparen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:48 02.07.2010
Soll sparen: Niedersachsens neuer Ministerpräsident David McAllister. Quelle: dpa
Anzeige

Hannover. Mit einem angehenden Finanzierungsdefizit von mindestens 3 Milliarden Euro im laufenden Jahr, habe McAllister allen Grund, die Haushaltspolitik seines Vorgängers auf den Prüfstand zu stellen, teilte der niedersächsische Landesverband des Steuerzahlerbundes am Freitag in Hannover mit.

Alle Landesausgaben müssen ohne Tabus auf den Prüfstand. Bis 2013 summiere sich die Haushaltslücke sogar auf fast 10 Milliarden Euro. dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

So schnell werden die Umzugswagen des Bundespräsidenten wohl nicht aus Niedersachsen in die Hauptstadt rollen. Denn das neue Staatsoberhaupt Christian Wulff und seine Frau Bettina haben noch gar nicht entschieden, wo sie in Berlin mit ihren Kindern wohnen.

02.07.2010

Der neue niedersächsische Ministerpräsident David McAllister will in der Schulpolitik neue Akzente setzen. „Wenn in einigen Regionen die Schülerzahlen um bis zu 40 Prozent sinken, müssen wir vorurteilsfrei und unideologisch Konsequenzen ziehen“, sagte der CDU-Politiker am Donnerstag in seiner Regierungserklärung.

01.07.2010

Der Streit über eine politische Einflussnahme auf die Entscheidung, Gorleben als Atommülllagerstandort zu prüfen, geht weiter. Der FDP-Abgeordnete Marco Buschmann sieht den Vorwurf der politischen Einflussnahme widerlegt, während die SPD-Abgeordnete Ute Vogt vom Gegenteil ausgeht.

01.07.2010
Anzeige