Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Stellwerksbeamter löste Kollision zweier Güterzüge aus
Nachrichten Niedersachsen Stellwerksbeamter löste Kollision zweier Güterzüge aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:11 10.08.2017
Nienburg

Bei der Kollision auf der eingleisigen Strecke Minden-Nienburg wurden die beiden Lokführer, ein Mann und eine Frau, verletzt. Fünf Waggons entgleisten, zwei stürzten eine Böschung herunter. Oberleitung, Gleise und weitere Anlagen wurden schwer beschädigt. Während der Reparaturarbeiten war tagelang kein Zugverkehr möglich.

Der Fokus der noch nicht abgeschlossenen Ermittlungen liege auf den Betriebsabläufen im Stellwerk, sagte der Sprecher der Untersuchungsstelle. Die Fahrstraße für den Güterzug, das heißt die Weichen und Signale, seien für einen der Züge falsch eingestellt worden. Statt den Bahnhof zu passieren, krachte der eine Zug auf den auf einem Ausweichgleis wartenden Zug. Die Strecke wird vor allem im Güterverkehr von Hamburg Richtung Ruhrgebiet genutzt.

dpa

Die Beratungen über den Neubau der zerstörten Friesenbrücke über die Ems stehen kurz vor dem Abschluss. Am 28. August ist ein abschließendes Gespräch zwischen den Beteiligten geplant, teilte das Bundesverkehrsministerium in Berlin mit.

10.08.2017

Nach dem turbulenten Machtwechsel in Niedersachsen berät der Landtag in Hannover am Donnerstag (11.00 Uhr) über seine Auflösung. Wegen des Wechsels der Abgeordneten Elke Twesten von den Grünen zur CDU hatte Rot-Grün seine Mehrheit im Parlament verloren.

10.08.2017

Sie haben sich am 28. Juli das erste Mal über ihre Wechselabsichten unterhalten – so sagte es Bernd Althusmann, als er über den Wechsel von Elke Twesten von den Grünen zur CDU sprach. Allerdings, und das verschwieg der CDU-Kandidat bisher, haben die beiden schon am 9. Juni während einer Feier  länger miteinander geplaudert.

09.08.2017