Navigation:
Kriminalität

Stadtbediensteter soll 500 000 Euro veruntreut haben

Ein Mitarbeiter der Stadt Hameln hat nach Angaben der Stadtverwaltung mehr als eine halbe Million Euro veruntreut. Ihm sei fristlos gekündigt worden, teilte Verwaltungssprecher Thomas Wahmes mit.

Hameln. Zudem wurde Strafantrag gestellt. Der Mann habe als Mitarbeiter der Stadtkasse jahrelang bar eingezahlte Beträge in die eigene Tasche gesteckt und dies durch fingierte Buchungen verschleiert, berichtete Wahmes. Die Machenschaften seien bei Kassenprüfungen durch das Rechnungsprüfungsamt nicht aufgefallen und erst durch Zufall ans Licht gekommen. Weil noch mehrere Hunderttausend Buchungsvorgänge überprüft werden müssen, stehe die genaue Schadenssumme noch nicht fest. 

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Kümmern Sie sich schon um Ihre Weihnachtseinkäufe?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie