Navigation:
Finanzen

Stadt Emden bei Pro-Kopf-Steuereinnahmen an der Spitze

Die kreisfreie Stadt Emden hat bei den Pro-Kopf-Steuereinnahmen den Spitzenplatz unter den Städten und Kreisen in Niedersachsen inne. Die ostfriesische Hafen- und Industriestadt nahm im Jahr 2015 pro Einwohner 1471 Euro ein.

Gütersloh/Emden. Der frühere Steuer-Spitzenreiter Wolfsburg rutschte mit 1457 Euro Einnahmen pro Einwohner auf Platz 2. Die Stadt habe wegen des VW-Skandals einen Einbruch bei den Steuereinnahmen hinnehmen müssen, teilte die Bertelsmann-Stiftung in Gütersloh am Mittwoch bei Vorlage ihres bundesweiten kommunalen Finanzreports mit.

Auf Platz 3 im Ranking landet die Region Hannover mit 1217 Euro. Da die Stadt Hannover als Teil der Region gezählt wird, werden die Steuereinnahmen der Landeshauptstadt nicht gesondert aufgeführt.

Auf den weiteren Plätzen folgen die Landkreise Verden, Vechta, die Städte Oldenburg und Braunschweig sowie die Kreise Diepholz, Emsland und Aurich. Schlusslicht sind die Kreise Helmstedt und Lüchow-Dannenberg sowie die Stadt Delmenhorst, wo das Pro-Kopf-Steuereinkommen bei 665 Euro lag.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Kümmern Sie sich schon um Ihre Weihnachtseinkäufe?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie