Navigation:
Wetter

Sonne lacht nicht über Niedersachsen: Trübes Wetter seit Neujahr

Wolken, Regen, Nebel - durchweg trübe war das Wetter in Niedersachsen seit Jahresbeginn. Und nicht nur da: Viele Regionen haben die Sonne überhaupt noch nicht gesehen.

Offenbach. "Null Komma Null Sonnenscheinstunden" registrierte der Deutsche Wetterdienst (DWD) in den ersten neun Januartagen an 36 von 500 Messstationen, darunter Hannover, Braunschweig, Wolfsburg. Auch in Essen, Bochum, Berlin-Tempelhof und Ellwangen in Baden-Württemberg war die Sonne noch nicht zu sehen.

Ursache für das hartnäckige Grau sei die Wetterlage gewesen, sagte DWD-Meteorologe Andreas Friedrich. Tiefdruckgebiete hätten immer wieder milde und feuchte Luft vom Atlantik oder der Nordsee ins Land gebracht. Die Januarsonne habe nicht die Kraft gehabt, die Wolken aufzulösen. "Das ist nicht ungewöhnlich im Winter", sagte Friedrich. Es habe auch schon längere sonnenlose Phasen gegeben: Im Dezember 1965 habe eine Station im Thüringer Wald bei Eisenach im ganzen Monat keine einzige Sonnenstunde registriert.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von den Obike-Leihfahrrädern in Hannovers City?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie