Navigation:
The Skulptur «Twins - Zwillinge» des belgischen Künstlers Johan Tahon.

The Skulptur «Twins - Zwillinge» des belgischen Künstlers Johan Tahon. © Holger Hollemann

Kirche

Skulptur symbolisiert Bindung von Landeskirche und Judentum

Eine Skulptur am Landeskirchenamt in Hannover weist künftig auf die enge Bindung der evangelischen Landeskirche und des Judentums hin. Die menschengroße Skulptur "Twins - Zwillinge" des belgischen Künstlers Johan Tahon wurde am Donnerstag enthüllt.

Hannover. Das Kunstwerk war der Siegerbeitrag des Künstlerwettbewerbs "Ecclesia et Synagoga", den die evangelische Landeskirche nach einer Verfassungsänderung 2013 organisierte, in der sie ihr Verhältnis zum Judentum neu verankerte. Die Skulptur steht in unmittelbarer Nähe zu dem Ort, an dem bis zur Progromnacht am 9. November 1938 die Synagoge der jüdischen Gemeinde Hannovers stand.

In der Verfassungsänderung hatte die Landeskirche auch dem Antisemitismus und der Missionierung von Juden eine Absage erteilt, ähnlich wie auch eine Mehrzahl der übrigen 20 evangelischen Landeskirchen in Deutschland. "Im Wissen um die Schuld unserer Kirche gegenüber Juden und Judentum sucht die Landeskirche nach Versöhnung", heißt es in der neuen Verfassung.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von den Obike-Leihfahrrädern in Hannovers City?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie