Navigation:

Unfall mit Fahrerflucht bei Posthausen. Foto: Polizei Verden

Landkreis Verden

Sieben Verletzte: Unfallverursacher begeht Fahrerflucht

Beim Zusammenstoß von zwei Autos sind am Montagabend bei Posthausen im Landkreis Verden sieben Menschen verletzt worden - darunter vier Kinder. Der mutmaßliche Unfallverursacher flüchtete und war am Dienstagmorgen weiter unbekannt, wie die Polizei mitteilte.

Posthausen. Drei Kinder haben nach einem schweren Autounfall bei Posthausen zeitweise in Lebensgefahr geschwebt. Der Verdener Polizeisprecher Helge Cassens gab am Dienstag Entwarnung: "Sie liegen weiterhin im Krankenhaus. Sie sind aber alle außer Lebensgefahr." Am Montagabend waren auf der Landstraße 155 an der Auffahrt zur A1 zwei Wagen frontal zusammengestoßen. Dabei wurde auch der 37 Jahre alte Fahrer schwer verletzt, der das Auto mit den drei Sieben- und Neunjährigen lenkte. Der Unfallverursacher flüchtete. Die Polizei fahndet jetzt nach ihm.

Der Fahrer eines schwarzen Autos hatte dem 37-Jährigen in dem Ort in der Gemeinde Flecken Ottersberg die Vorfahrt genommen. Er wich diesem aus, geriet mit seinem Wagen ins Schleudern und krachte gegen ein entgegenkommendes Auto. Dessen Fahrer blieb unverletzt. Seine Beifahrerin und ein neun Jahre altes Kind erlitten leichte Verletzungen. "Sie sind inzwischen wieder Zuhause", sagte Cassens. Zunächst hatte die Polizei gemeldet, dass auch der Fahrer verletzt worden war. Sechs Krankenwagen, drei Notarztwagen und ein Rettungshubschrauber waren im Einsatz, um die Verletzen am Montagabend zu versorgen. Der Unfallverursacher hatte sich bis Dienstagnachmittag nicht bei der Polizei gemeldet. Deshalb suchen die Ermittler jetzt Zeugen, die den Unfall beobachtet oder sogar Fotos oder Videos aufgenommen haben.


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von den Obike-Leihfahrrädern in Hannovers City?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie