Navigation:
Für Kinder wird eine eigene Erkundungstour angeboten.

Für Kinder wird eine eigene Erkundungstour angeboten. © Ingo Wagner/Archiv

Museen

Schwedenspeicher zeigt neu gestaltete Dauerausstellung

Nach monatelangem Umbau ist die ur- und frühgeschichtliche Abteilung des Stader Museums Schwedenspeicher am Sonntag wiedereröffnet worden. In einem zweiten Bauabschnitt war das Museum im ehemaligen schwedischen Provianthaus für 1,3 Millionen Euro modernisiert worden, darunter die archäologische Dauerausstellung, wie eine Sprecherin sagte.

Stade. Das Haus, das auch die Stadtgeschichte und die Hansezeit dokumentiert, war bereits von Oktober 2010 bis Mai 2011 für 2,5 Millionen Euro teilmodernisiert worden.

In der neu gestalteten archäologischen Dauerausstellung werden Fundstücke aus dem Elbe-Weser-Dreieck aus der Altsteinzeit bis zum Frühmittelalter gezeigt, darunter ein Faustkeil des Neandertalers. Die Exponate in der zweiten Etage des ehemaligen Kornspeichers der schwedischen Garnison werden durch Grafiken, Comics, Karten, Modelle, Animationen und Fotos ergänzt.

Für Kinder wird eine eigene Erkundungstour angeboten. "Mit dem Umbau ist es gelungen, das Museum noch attraktiver zu machen", sagte Niedersachsens Kulturministerin Gabriele Heinen-Kljajić (Grüne). Das Museum müsse den Vergleich mit anderen internationalen Museen nicht scheuen.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von den Obike-Leihfahrrädern in Hannovers City?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie