Navigation:
In Niedersachsen sind fast alle Spezialbrillen ausverkauft.

In Niedersachsen sind fast alle Spezialbrillen ausverkauft. © B. Wüstneck

Wissenschaft

Schutzbrillen für Sonnenfinsternis gehen in Niedersachsen aus

Vor der Sonnenfinsternis am Freitagvormittag gibt es in Niedersachsen so gut wie keine Schutzbrillen mehr zu kaufen. Kaum ein Optiker kann noch damit dienen. "Wir haben keine mehr und wir bekommen auch keine mehr", sagte eine Optikerin aus Braunschweig am Mittwoch.

Hannover. Der Lieferant könne nicht mehr liefern. Ohne eine spezielle Brille sollte man allerdings auf gar keinen Fall in die Sonne gucken, da die Netzhaut verbrennen kann, warnen Augenärzte.

Besonders Eltern wollen ihre schulpflichtigen Kinder schützen. Die Elisabethschule in Osnabrück hatte es gar zur Pflicht gemacht, dass Kinder Schutzbrillen dabei haben. Andernfalls dürften sie in der Pause nicht auf den Schulhof. Mittlerweile sei der Sonnenschutz aber gesichert, sagte eine Lehrerin der Grundschule.

Engpässe bei den Brillen gibt es auch in Hannover. "Seit Tagen haben wir keine mehr", sagte eine Mitarbeiterin einer größeren Optikerkette. Auch in Osnabrück sind die begehrten Brillen äußerst knapp. "Bei uns rufen 20 bis 30 Leute am Tag an", sagte eine Mitarbeiterin des Planetariums. Fast alle Läden in der Stadt seien ausverkauft.

Möglicherweise gibt es am Freitag aber gar nichts zu sehen. Für Niedersachsen erwartet der Deutsche Wetterdienst dichtere Wolkendecken.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von den Obike-Leihfahrrädern in Hannovers City?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie