Navigation:
Kanzlerkandidat Martin Schulz (SPD) gestikuliert. Foto: Friso Gentsch/Archiv

Kanzlerkandidat Martin Schulz (SPD) gestikuliert. Foto: Friso Gentsch/Archiv

Parteien

"Schulz-Effekt": 694 neue SPD-Mitglieder in Niedersachsen

Einen Monat nach der Nominierung von Martin Schulz zum SPD-Kanzlerkandidaten verzeichnen die niedersächsischen Sozialdemokraten einen anhaltenden Mitgliederzuwachs.

Hannover/Bremen. Seit Bekanntgabe der Entscheidung am 24. Januar seien allein über das Internet 694 Bürger in die Partei eingetreten, sagte Landesgeschäftsführer Georg Brockmeyer: "Niemand im Landesvorstand kann sich erinnern, dass es einen solchen Boom schon einmal gegeben hat." Aktuell erfasst die SPD nur die Online-Beitritte. Wie viele Menschen direkt in ihrem Ortsverein beigetreten sind, will der Landesverband Anfang März bekanntgeben. Niedersachsens SPD hat nach eigenen Angaben mehr als 57 000 Mitglieder.

Bundesweit sind im Verlauf der vergangenen vier Wochen 6564 Bürger allein via Internet in die Partei eingetreten, wie die SPD auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mitteilte.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Martin Schulz kritisiert die aggressive Rhetorik der CDU. Sollte in der Politik ein anderer Umgang herrschen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie