Navigation:
Denkmäler

Schifferhaus im Bremer Schnoorviertel versteigert

Das historische Schifferhaus im Bremer Schnoorviertel hat einen neuen Besitzer. Das denkmalgeschützte Gebäude wurde am Mittwoch zwangsversteigert. Nach Angaben einer Sprecherin des Amtsgerichts kam es für rund 200 000 Euro unter den Hammer.

Bremen. Das Schifferhaus wurde 1630 erbaut und 1750 erweitert. Früher zierte die Front ein Gemälde mit Hochseeschiffen. Dieses und die enge Verbindung des Hauses zur Schifffahrt brachten ihm seinen Namen ein. "Das Schifferhaus heißt so, weil die Schifferleute dort Lebensmittel eingekauft haben und übernachten konnten", sagte Britta Drießen vom Schnoor-Archiv. Seit 1973 steht das Kleinod unter Denkmalschutz.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von den Obike-Leihfahrrädern in Hannovers City?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie