Navigation:
Transporter am Strand.

Transporter am Strand. © Peter Kuchenbuch-Hanken/Archiv

Natur

Sand in Sicht: Wangerooge kann löchrigen Strand reparieren

Sand in Sicht: Auf Wangerooge ist für die Reparatur des von Winterstürmen aufgerissenen Badestrandes eine Lösung gefunden worden. Behördenvertreter erkundeten am Dienstag im Osten der Insel eine Stelle, von der in den kommenden Wochen rund 50 000 Kubikmeter Sand abtransportiert werden.

Wangerooge. Weitere 30 000 Kubikmeter kommen aus einem bisher genutzten Sanddepot, das künftig vor allem für die Reparatur von Schutzdeichen reserviert bleibt. Bürgermeister Dirk Lindner (parteilos) rechnet mit Kosten von rund 400 000 Euro für die 5400 Transporte mit Radladern. Während der Osterferien sollen die Arbeiten ruhen.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Martin Schulz kritisiert die aggressive Rhetorik der CDU. Sollte in der Politik ein anderer Umgang herrschen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie