Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Sand in Sicht: Wangerooge kann löchrigen Strand reparieren
Nachrichten Niedersachsen Sand in Sicht: Wangerooge kann löchrigen Strand reparieren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:32 14.03.2017
Transporter am Strand. Quelle: Peter Kuchenbuch-Hanken/Archiv
Anzeige
Wangerooge

Weitere 30 000 Kubikmeter kommen aus einem bisher genutzten Sanddepot, das künftig vor allem für die Reparatur von Schutzdeichen reserviert bleibt. Bürgermeister Dirk Lindner (parteilos) rechnet mit Kosten von rund 400 000 Euro für die 5400 Transporte mit Radladern. Während der Osterferien sollen die Arbeiten ruhen.

dpa

Die norddeutsche Wirtschaft hat am 28. April Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) zu Gast. Der UV Nord erwartet zu der Veranstaltung in Fockbek bei Rendsburg rund 1000 Unternehmer aus Schleswig-Holstein, Hamburg, Nord-Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern sowie weitere Gäste des öffentlichen Lebens.

14.03.2017

Fünf Jahre nach dem Start einer Ambulanz für pädophile Männer in Hannover ist das Interesse an dem Hilfsangebot ungebrochen hoch. Insgesamt hätten seit 2012 fast 1300 Männer Kontakt aufgenommen, teilte die Medizinische Hochschule Hannover (MHH) am Dienstag mit.

14.03.2017

Zum zweiten Mal binnen einer Woche ist vor dem Amtsgericht Bremervörde der Prozess gegen drei mutmaßliche Unfallgaffer unterbrochen worden. Der Vorsitzende Richter Fabian Pflug gab am Dienstag einem entsprechenden Antrag der Verteidiger statt, die erneut wegen unvollständiger Akteneinsicht die Unterbrechung gefordert hatte.

14.03.2017
Anzeige