Navigation:
Innensenator Ulrich Mäurer (SPD) bei einer Pressekonferenz.

Innensenator Ulrich Mäurer (SPD) bei einer Pressekonferenz. © Carmen Jaspersen/Archiv

Terrorismus

Salafistenzahl gestiegen: Drei Islamisten in Abschiebehaft

Die Zahl der Salafisten in Bremen ist nach Angaben der Behörden erneut gestiegen. Derzeit würden 480 Menschen dieser Szene zugerechnet, sagte Innensenator Ulrich Mäurer (SPD) am Dienstag.

Bremen. Das ist ein neuerlicher Anstieg um fast zehn Prozent binnen weniger Monate. 60 Salafisten werden derzeit als gewaltorientiert eingestuft. 20 gelten sogar als Gefährder - also als Menschen, denen die Polizei grundsätzlich zutraut, dass sie einen Terrorakt begehen könnten.

Ein 25-Jähriger als gefährlicher Islamist eingestufter Mann wurde nach Angaben von Mäurer in Bremen in Abschiebehaft genommen. "Wir versuchen mit allen Mitteln, ihn nach Algerien zurückzubringen", sagte der Innensenator. Der Mann habe sich in Dortmund und Belgien aufgehalten und sei "kunterbunt" durch Europa gereist. Dabei habe er 20 verschiedene Identitäten genutzt. Nach Angaben des Verfassungsschutzes ist er dem Lager der islamistischen Terrormiliz IS zuzurechnen. Insgesamt sitzen drei Gefährder in Bremen in Abschiebehaft.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von den Obike-Leihfahrrädern in Hannovers City?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie