Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen SPD in Niedersachsen will Rot-Grün fortsetzen
Nachrichten Niedersachsen SPD in Niedersachsen will Rot-Grün fortsetzen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:45 11.08.2017
SPD-Landesgeschäftsführer Brockmeyer (l) und Tanke, Generalsekretär. Quelle: Holger Hollemann
Hannover

"Wir wollen stärkste Fraktion werden, wir wollen diese rot-grüne Koalition fortsetzen", sagte SPD-Landesgeschäftsführer Georg Brockmeyer am Freitag in Hannover. Eine andere Konstellation wolle man aber nicht vorab ausschließen, auch nicht in Bezug auf die CDU. "Na ja, sympathischer sind sie uns nicht geworden", sagte Brockmeyer allerdings mit Blick auf die Aufnahme der abtrünnigen Ex-Grünen Abgeordneten Elke Twesten in die CDU-Fraktion.

Mit Twestens Wechsel vor einer Woche hatte Rot-Grün seine Ein-Stimmen-Mehrheit in Niedersachsen verloren, die Weichen für eine vorgezogene Wahl am 15. Oktober sind gestellt. Eine am Donnerstag veröffentlichte Umfrage sieht die CDU mit 40 Prozent als stärkste Fraktion und die SPD bei 32 Prozent. SPD-Generalsekretär Detlef Tanke sieht das Umfrageergebnis negativ beeinflusst durch den Twesten-Wechsel und verweist auf ein weiteres Ergebnis der Umfrage, demnach Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) in der Beliebtheit weiterhin klar vor seinem CDU-Herausforderer Bernd Althusmann liegt.

Die SPD kündigte an, mit ihren Ressortchefs erneut anzutreten, auch an der zuletzt wieder in die Kritik geratenen Kultusministerin Frauke Heiligenstadt solle festgehalten werden, bestätigte Brockmeyer.

dpa

CDU-Spitzenkandidat Bernd Althusmann hat Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) Mitverantwortung für den Machtwechsel in Niedersachsen gegeben. "Ein kluger, vorausschauender Ministerpräsident hätte immer darauf achten müssen, alle seine Leute an Bord zu haben.

11.08.2017

Die Discounter Aldi Nord und Aldi Süd haben nach ihrem Verkaufsstopp wegen des Fipronil-Skandals wieder Eier im Angebot. Aktuell könne es wegen der Überprüfungen auf Fipronil in Einzelfällen zwar noch Engpässe geben, teilte Aldi Süd mit.

11.08.2017

Bei einem Verkehrsunfall auf regennasser Straße ist am Freitagmorgen im Landkreis Göttingen ein Autofahrer ums Leben gekommen. Nach Angaben der Polizei kam der 49-Jährige zwischen den Ortschaften Esebeck und Elliehausen in einer Kurve mit seinem Pkw von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum.

11.08.2017