Navigation:
Kriminalität

Russische Seeleute aus Piratenhaft vor Nigeria wieder frei

Acht Seeleute, die vor einem Monat von Piraten vor Nigeria gefangen genommen wurden, sind wieder in Freiheit. Die Crewmitglieder des Frachters der ostfriesischen Reederei Briese Schiffahrt seien unverletzt und in Sicherheit in Frankfurt, sagte der Menschenrechtsbeauftragte der Stadt Sewastopol, Pawel Buzaj, der russischen Nachrichtenagentur Tass am Sonntag.

Abuja/Leer. Die sieben russischen Besatzungsmitglieder und ein ukrainischer Seemann sollen Anfang kommender Woche zu ihren Familien zurückkehren. Das Unternehmen in Leer in Ostfriesland bestätigte, dass die Geiseln bereits am Freitagabend freigelassen wurden.

Die Angreifer hatten die "BBC Caribbean" Anfang Februar vor der Küste Nigerias überfallen und einen Teil der Mannschaft verschleppt. "Das deutsche Unternehmen hat hart verhandelt und gemeinsam mit der russischen Botschaft alles für eine baldige Freilassung unternommen", sagte der Menschenrechtsbeauftragte Buzaj.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Martin Schulz kritisiert die aggressive Rhetorik der CDU. Sollte in der Politik ein anderer Umgang herrschen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie