Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Rund 10 000 Seehunde im niedersächsischen Wattenmeer gezählt
Nachrichten Niedersachsen Rund 10 000 Seehunde im niedersächsischen Wattenmeer gezählt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:22 21.08.2017
Drei Seehunde am Strand der ostfriesischen Insel Juist. Quelle: Ingo Wagner/Archiv
Anzeige
Wardenburg

Damit sei der bisherige Spitzenwert von 2014 übertroffen worden, sagte Laves-Sprecherin Hiltrud Schrandt. Damals wurden rund 9340 Tiere gezählt.

"Die Seehunde machen einen gesunden und gestärkten Eindruck", sagte der Präsident der Behörde, Eberhard Haunhorst. Derzeit gebe es keine Hinweise auf mögliche Viruserkrankungen wie die Seehundstaupe. Unter den knapp 10 000 Seehunden waren mehr als 2200 Jungtiere, auch das ist ein Rekord. Im vergangenen Jahr waren es rund 1900, im bisherigen Spitzenjahr 2014 knapp 2070.

Die Seehunde werden jährlich gezählt. "Anzahl und Gesundheitszustand lassen Rückschlüsse auf die Wasserqualität und auf den Fischbestand zu. Und damit eben auch auf das empfindliche Lebensmittel Fisch", sagte Haunhorst.

dpa

Bei einer Gegenstimme hat der niedersächsische Landtag am Montag seine Selbstauflösung beschlossen und damit den Weg für vorgezogene Wahlen am 15. Oktober frei gemacht.

21.08.2017

Diebe haben im Kreis Goslar gleich mehrere Spendendosen gestohlen, in denen Geld für Hochwasseropfer gesammelt wurde. Innerhalb weniger Tage seien Dosen aus mehreren Geschäften in Rhüden, Münchehof und Seesen entwendet worden, teilte die Polizei am Montag mit.

21.08.2017

Die Fregatte "Lübeck" wird bei einem Nato-Einsatz die türkische und griechische Küstenwache im Kampf gegen Schlepper unterstützten. Am Montag verließ das Schiff seinen Heimathafen in Wilhelmshaven in Richtung Ägäis.

21.08.2017
Anzeige