Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Roboter misst Sauerstoffgehalt im arktischen Meeresboden
Nachrichten Niedersachsen Roboter misst Sauerstoffgehalt im arktischen Meeresboden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:21 30.08.2017
Bremerhaven

Die ersten 24 Wochen habe der Roboter wie geplant den Sauerstoffgehalt an verschiedenen Orten gemessen. Wegen einer blockierten Kette musste er ab Januar jedoch an derselben Stelle verweilen.

Nachdem der Roboter aus einer Tiefe von mehr als 2400 Metern aufgestiegen war, zogen ihn die AWI-Experten mit einem Schlauchboot zum Forschungseisbrecher "Polarstern". Ein Kran hievte ihn an Deck. "Die ersten 24 Wochen zeigen spannende Daten, die wir nun weiter auswerten werden", sagte der Biogeochemiker Frank Wenzhöfer. Die Forscher könnten dadurch Erkenntnisse über den Sauerstoffgehalt im arktischen Meeresboden von Juli bis Dezember gewinnen.

Die Expeditionsteilnehmer wollen nun die defekte Kette von "Tramper" reparieren. Ausgestattet mit neuen Batterien und Sensoren soll der Roboter dann wieder in die Tiefsee zurückkehren, um diesmal Daten über ein gesamtes Jahr zu sammeln.

dpa

Umweltschützer fordern von Krabbenfischern mehr Anstrengungen für den Naturschutz, bevor ihr Fang im Supermarkt mit dem MSC-Siegel für nachhaltige Fischerei ausgezeichnet wird.

30.08.2017

Die Zahl der Niedersachsen, die auf Hilfe zum Lebensunterhalt angewiesenen sind, ist geringfügig gesunken. Ende vergangenen Jahres bezogen landesweit 41 400 Menschen finanzielle Unterstützung, weil sie ihren Lebensunterhalt nicht aus eigenen Kräften bestreiten konnten.

30.08.2017

Alle zwei Jahre zeigt sich das Land beim Tag der Niedersachsen von seiner besten Seite. Am Wochenende ist Wolfsburg zum dritten Mal Ausrichter. Mehr als 300 000 Besucher werden erwartet. Die Sicherheitsvorkehrungen sind deutlich höher als in den Vorjahren.

30.08.2017