Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Riskante Abschleppfahrt auf der A2 bei Braunschweig
Nachrichten Niedersachsen Riskante Abschleppfahrt auf der A2 bei Braunschweig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:24 24.03.2017
Symbolbild Quelle: dpa
Anzeige
Braunschweig - 

Die Fahrt sei an „Leichtsinn nicht zu überbieten“, hieß es bei der Polizei am Freitag. Die beiden Pkw waren lediglich mit einem Spanngurt verbunden, der über die Anhängerkupplung des vorderen Autos gestülpt und mit einem Haken am zweiten Wagen befestigt war. Die Autobahnpolizei hatte beobachtet, wie das Abschleppgespann mit etwa 100 Stundenkilometern einen Lastwagen überholte und mehrmals die Fahrsteifen wechselte. Sie zog das „abenteuerliche Gespann“ aus dem Verkehr.

Von NP

Der Streit zwischen dem Innenministerium und der Landesdatenschutzbehörde Niedersaschen um den Einsatz von Körperkameras bei der Polizei ist beendet. Das Filmen mit Bodycams im Einsatz ist rechtens, sagen die unabhängigen Juristen des Landtags.

27.03.2017

Das Alter von unbegleiteten jungen Flüchtlinge, die sich selbst als minderjährig bezeichnen, wird in Niedersachsen nur selten kontrolliert. Das berichtet die "Neue Osnabrücker Zeitung" heute unter Berufung auf eine Antwort des niedersächsischen Sozialministeriums auf eine Anfrage der CDU.

24.03.2017

Die Zahl der Tuberkulose-Erkrankungen ist in Brandenburg leicht gestiegen. Im vergangenen Jahr litten 167 Menschen im Land an der hochgefährlichen Infektionskrankheit, vier mehr als 2015. Im laufenden Jahr erkrankten 37 Menschen, wie das Gesundheitsministerium Brandenburg in Potsdam mitteilte.

24.03.2017
Anzeige