Navigation:
Unfälle

Rennradfahrer stirbt bei Sturz trotz Helms

Ein Rennradfahrer ist im Kreis Hameln-Pyrmont nach einem Sturz an seinen Verletzungen gestorben, obwohl er einen Helm getragen hat. Alle Wiederbelebungsversuche seien vergeblich gewesen, teilte die Polizei am Montag mit.

Coppenbrügge. Der 46-Jährige war am Samstag auf einer Landesstraße nahe Coppenbrügge unterwegs. Nach Zeugenaussagen verlor der aus Nordstemmen im Kreis Hildesheim stammende Mann auf einer leicht abschüssigen Strecke die Kontrolle über sein Rennrad und stürzte schwer. Die Ermittler gehen davon aus, dass auch seine Vorerkrankung dabei eine Rolle spielte. Nach einer Herzoperation sei dem 46-Jährigen zwar geraten worden, Sport zu treiben. Möglicherweise habe der Mann sich aber überanstrengt.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Kümmern Sie sich schon um Ihre Weihnachtseinkäufe?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie