Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Regierungssprecherin: "Ich bedauere das alles sehr"
Nachrichten Niedersachsen Regierungssprecherin: "Ich bedauere das alles sehr"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:02 01.08.2017
Regierungssprecherin Anke Pörksen (SPD). Quelle: Holger Hollemann
Hannover

Hilfreich gewesen wären eine bessere Absprache mit den Juristen des Wirtschaftsministeriums, eine bessere Projektstruktur und eine klarere, ordnungsgemäße Aktenführung, sagte Pörksen. Als Grund für die Fehler nannte sie vor allem Zeitmangel ab Herbst 2015 aufgrund der Flüchtlingskrise und der Abgas-Affäre um Volkswagen.

Die Opposition wirft Pörksen vor, einen SPD-nahen Unternehmer bei der Suche nach dem neuen Claim bevorzugt zu haben und fordert ihren Rücktritt. Pörksen sagte, sie habe diesen Unternehmer vor ihrem Antritt in Niedersachsen gar nicht gekannt. Ihr Eintreten für eine weitere Zusammenarbeit mit dem Mann, der bereits 2013 einen vom Wirtschaftsministerium organisierten Workshop zur Landeskampagne moderiert hatte, sei "reiner Pragmatismus" gewesen.

dpa

Rund 900 Brillengestelle im Gesamtwert von mehr als 15 000 Euro sind bei einem Einbruch in ein Soltauer Optiker-Geschäft verschwunden. Die Diebe hätten zwischen Samstagnachmittag und Montagmorgen zugeschlagen, sagte eine Polizeisprecherin am Dienstag.

01.08.2017

Das Hochwasser der vergangenen Woche beschert den Friedhofsgärtnern in Göttingen zusätzliche Arbeit. Unter der Last der durch die viele Feuchtigkeit schwer gewordenen Erde seien rund 60 Sargdeckel eingebrochen, sagte Stadtsprecher Detlef Johannson am Dienstag.

01.08.2017

Eine 42-jährige Frau und ihr 6-jähriger Sohn sind bei einem Autounfall bei Badbergen (Landkreis Osnabrück) schwer verletzt worden. Am Dienstagmorgen war die Frau auf der B 68 unterwegs, als sie die Kontrolle über das Fahrzeug verlor, wie die Polizei mitteilte.

01.08.2017