Navigation:
Bundesländer

Rechnungshof sieht mangelnde Sorgfalt in der Verwaltung

Fehlerhafte Rechnungsprüfungen, unvollständige Dokumentationen und schlecht ausgehandelte Verträge wirft der Bremer Landesrechnungshof der kommunalen Verwaltung vor.

Bremen. "Die Schlampigkeit betrifft alle Ressorts", sagte die Präsidentin des Rechnungshofs, Bettina Sokol, am Donnerstag bei Vorlage der Jahresberichte 2017. 58 Prozent aller Zahlungsvorgänge 2015 hätten nach einer repräsentativen Stichprobe mindestens einen, zum Teil gar mehrere Fehler aufgewiesen. "Wir wünschen uns mehr Sorgfalt, das ist für Bremen bares Geld in die eine wie in die andere Richtung." Wie viel Geld dem Haushaltsnotlageland verloren ging, konnte Sokol nicht beziffern.

Es werde eine große Herausforderung für das Land, in den nächsten zwei Jahren den Haushalts-Konsolidierungskurs beizubehalten. "Es muss ganz genau auf jeden Cent und Euro geachtet werden."

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Martin Schulz kritisiert die aggressive Rhetorik der CDU. Sollte in der Politik ein anderer Umgang herrschen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie