Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Prüfer stellen bei EWE große Mängel im Kontrollsystem fest
Nachrichten Niedersachsen Prüfer stellen bei EWE große Mängel im Kontrollsystem fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:37 08.09.2017
Logo des Energieversorgers EWE. Quelle: Hauke-Christian Dittrich/Archiv
Oldenburg

"Die Prüfung hat uns hier klare Hinweise gegeben", sagte der Chef des Kontrollgremiums, Bernhard Bramlage, der Deutschen Presse-Agentur dpa.

Vorwürfe, Mitarbeiter hätten Schmiergelder angenommen, wies er nach einer Sitzung des Aufsichtsrates am Freitagabend zurück. "Die erhobenen Korruptionsvorwürfe gegen Mitarbeiter von EWE Netz haben sich nicht bestätigt. Wir konnten kein Fehlverhalten feststellen."

Seit Januar hat die Konzernrevision mit Hilfe einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft untersucht, ob es bei EWE Netz Unregelmäßigkeiten gegeben hat. Medienberichten zufolge sollen Mitarbeiter der EWE-Tochter für Aufträge an fremde Unternehmen Gegenleistungen gefordert und erhalten haben. Weiter wurde EWE-Netz-Mitarbeitern vorgeworfen, bei der Gewährung von Gehaltszuschlägen keine Sozialabgaben abgeführt zu haben. Bei beiden Themenkomplexen hat sich auch die Staatsanwaltschaft eingeschaltet.

dpa

Zur vorgezogenen Landtagswahl in Niedersachsen treten am 15. Oktober 22 Parteien an. Das gab Landeswahlleiterin Ulrike Sachs am Freitag in Hannover bekannt. Beworben hatten sich 24 Parteien.

08.09.2017

Eine 61 Jahre alt Frau ist beim Zeitungsaustragen in Nienburg überfallen worden. Sie war am frühen Freitagmorgen mit dem Fahrrad in Richtung Innenstadt unterwegs, als sie nahe eines Autohauses von einem unbekannten Mann angesprochen wurde, teilte die Polizei mit.

08.09.2017

Nach der Komplettübernahme durch die Norddeutsche Landesbank (NordLB) steht bei der Bremer Landesbank (BLB) bis 2020 der Abbau von 340 Stellen an. Das berichtet der "Weser-Kurier" (Samstag) unter Berufung auf BLB-Regionalvorstand Christian Veit.

08.09.2017