Navigation:
Dem angeklagten Kriminalkommissar wird Mord vorgeworfen.

Dem angeklagten Kriminalkommissar wird Mord vorgeworfen. © Arno Burgi

Prozesse

Prozess um Mord an Geschäftsmann: Urteil für den 1. April erwartet

Im Mordprozess gegen einen Kriminalkommissar, der einen Geschäftsmann aus Hannover getötet und zerstückelt haben soll, wird das Urteil für den 1. April erwartet.

Dresden. Das hat das Landgericht Dresden am Montag mit den Prozessbeteiligten vereinbart. An diesem Mittwoch sollen die ersten Plädoyers der Staatsanwaltschaft und der beiden Nebenklagevertreter gehalten werden. Die Verteidigung und der Angeklagte mit seinem letzten Wort sind am 25. März an der Reihe. Der Prozess wegen Mordes zur Befriedigung des Geschlechtstriebs und Störung der Totenruhe läuft seit dem 22. August 2014. Der 57-Jährige Angeklagte bestreitet die Tötung und hatte sich am Montag erstmals selbst im Prozess zu Wort gemeldet.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von den Obike-Leihfahrrädern in Hannovers City?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie