Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Privater Fernzug Berlin-Stuttgart rollt wieder
Nachrichten Niedersachsen Privater Fernzug Berlin-Stuttgart rollt wieder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:02 24.08.2017
Frau steigt bei Wiederinbetriebnahme des Locomore-Fernzugs in einen Leo Express. Quelle: Wolfgang Kumm
Berlin

Locomore hatte im Mai, ein halbes Jahr nach dem Start, wegen Insolvenz den Zugbetrieb eingestellt. Inzwischen hat das tschechische Unternehmen Leo Express übernommen, der Fernbus-Anbieter Flixbus verkauft die Fahrkarten.

Flixbus-Chef André Schwämmlein sprach von einer großen Nachfrage. "Schon zur Premierenfahrt heute ist der Zug zu zwei Dritteln ausgebucht", sagte er.

Der Locomore-Zug und der Hamburg-Köln-Express (HKX) sind die einzigen privaten Fernbahn-Verbindungen in Deutschland. Flixbus will den Zug in das eigene Busnetz integrieren, um so ausreichend Kunden zu finden. Das Busunternehmen verkauft seit 2015 Zugtickets in Tschechien und Österreich.

Locomore verbindet Berlin und Stuttgart mit Wolfsburg, Hannover, Göttingen, Kassel, Fulda, Hanau, Frankfurt am Main, Darmstadt, Heidelberg und Vaihingen. Die günstigsten Fahrkarten gibt es für 9,90 Euro.

dpa

Kostenlose Ausbildung für Erzieher und Handwerksmeister, Gratis-Beförderung für Oberstufenschüler: In ihrem Wahlprogramm verspricht die niedersächsische SPD leichteren Zugang zu Bildung - und setzt dabei auch auf Bekanntes.

24.08.2017

Eine Schnecke hat in der Lüneburger Heide einen Brand verursacht - sie kroch in einen Verteilerkasten und verursachte dort einen Kurzschluss. Die Feuerwehr war in der Nacht zum Donnerstag zu dem nächtlichen Brand in der Gemeinde Essel ausgerückt, wie eine Polizeisprecherin mitteilte.

24.08.2017

Im Tauziehen um den Neubau der Friesenbrücke macht Verkehrsminister Olaf Lies (SPD) Druck in Berlin, denn die Finanzierung ist trotz Zusage des Bundesverkehrsministeriums weiter offen.

24.08.2017