Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Postel gegen "Tatort"-Experimente mit Laiendarstellern
Nachrichten Niedersachsen Postel gegen "Tatort"-Experimente mit Laiendarstellern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:42 04.03.2017
Sabine Postel. Quelle: Arne Dedert/Archiv
Anzeige
Bremen

Sei es Kamera, sei es Maske."

Postel, bekannt als Kommissarin Inga Lürsen aus dem Bremer "Tatort", bezog sich mit ihrer Kritik auf den Ludwigshafener "Tatort". Die am 26. Februar ausgestrahlte Episode hatte Aufsehen erregt, weil sie über weite Teile improvisiert und mit Laiendarstellern inszeniert wurde, die im Pfälzer Dialekt sprachen. Auch der Zuschauerzuspruch war mäßig: 6,35 Millionen Zuschauer interessierten sich für den Krimi aus Ludwigshafen. Ein "Tatort" im Ersten hat normalerweise zwischen acht und zehn Millionen Zuschauer.

Grundsätzlich hätten Experimente mit Laiendarstellern durchaus ihre Berechtigung - "aber nicht mit diesem Niveau", betonte Postel. "Ich find's furchtbar. Ich finde wirklich, das darf man nicht machen."

Ende Februar war bekanntgeworden, dass Postel und ihr Ermittlerkollege Oliver Mommsen (48) 2019 ihre Rollen im Bremer "Tatort" aufgeben.

dpa

Gleich zwei Mal hat ein 78-jähriger eher uneinsichtiger Autofahrer im Landkreis Ammerland rote Ampeln ignoriert. Der Mann habe in Bad Zwischenahn an einer Kreuzung zunächst vor Rot gehalten, teilte die Polizei am Samstag mit.

04.03.2017

Auf der Meyer Werft in Papenburg hat das 324 Meter lange Kreuzfahrtschiff "Norwegian Joy" das Baudock verlassen. Das laut Werft viertgrößte Kreuzfahrtschiff ist das neueste Flaggschiff der US-Reederei Norwegian Cruise Line und ausschließlich für den chinesischen Markt bestimmt.

04.03.2017

Die Vorbereitungen für den in Niedersachsen geplanten Testring für autonomes Fahren zwischen Hannover, Braunschweig und Salzgitter kommen voran. Die Vertragspartner, Wirtschaftsminister Olaf Lies (SPD) und Karsten Lemmer vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt in Braunschweig (DLR), sowie die Industriepartner unterzeichnen am Dienstag eine entsprechende Vereinbarung.

04.03.2017
Anzeige