Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Polizisten helfen ohne Benimmregeln bei G20-Gipfel
Nachrichten Niedersachsen Polizisten helfen ohne Benimmregeln bei G20-Gipfel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:42 28.06.2017
Anzeige
Hannover

Niedersachsen hilft beim G20-Gipfel nach diesen Angaben mit "Polizisten in nicht geringer Anzahl", Fahrzeugen, Logistik und auch "nicht polizeilich tätigem Personal" aus. "Wir liefern nur zu - der Einsatz selbst wird von Hamburgs Innensenator geleitet", sagte der Ministeriumssprecher. Konkretere Angaben wollte er aus polizeitaktischen Gründen nicht machen, es sollen jedoch weit mehr als 1000 Beamte sein.

Aus dem niedersächsischen Justizministerium werden 17 Bedienstete aus dem Justizvollzugsdienst abgestellt. Es wird zudem ein schwerer Gefangenentransporter gestellt - und das Land hält vorsorglich in der Justizvollzugsanstalt Lingen zehn Haftplätze vor.

dpa

Ein 66 Jahre alter Mann ist vom Landgericht Bremen zu fünf Jahren Haft verurteilt worden, weil er 5,2 Kilogramm Kokainpaste in zwei Wakeboards von Lateinamerika nach Deutschland schmuggelte.

28.06.2017

Ein 15-Jähriger hat in Freren (Kreis Emsland) randaliert und Polizisten mit Schlägen und Tritten attackiert. Zwei Beamte seien leicht verletzt worden, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

28.06.2017

Die Teststrecke für autonomes Fahren in Niedersachsen kommt voran. Mit der Übergabe des Förderbescheides an das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) könnten die Investitionen beginnen, teilte das niedersächsische Wissenschaftsministerium am Mittwoch in Hannover mit.

28.06.2017
Anzeige