Navigation:
Polizei

Polizisten feiern 30 Jahre internationalen Austausch

Polizisten aus sechs Ländern haben in Wolfsburg 30 Jahre internationalen Austausch unter Berufskollegen gefeiert. Zum Jubiläum der Wolfsburger Verbindungsstelle der "International Police Association" (IPA) absolvieren die etwa 40 Gäste aus Polen, Rumänien, Italien, Österreich und England ein fünftägiges Programm in der Stadt.

Wolfsburg. "Dazu gehört eine internationale Streife durch die Innenstadt, um auch für die Bürger sichtbar zu sein", sagte der Wolfsburger IPA-Leiter Martin Müller. Zum offiziellen Abschluss wurden die Delegationen im Rathaus empfangen.

In der IPA haben sich Polizisten aus mehreren Ländern zusammengeschlossen. "Die Organisation bietet ihren Mitgliedern die Möglichkeit, sich zu vernetzen und internationale Freundschaften zu pflegen", sagte Müller, der selbst Diensterfahrungen in Polen gesammelt hat. Nach eigenen Angaben ist die IPA die weltweit größte Berufsvereinigung mit annähernd 430 00 Mitgliedern in 67 Staaten. In Deutschland sind es etwa 60 000 Mitglieder.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Kümmern Sie sich schon um Ihre Weihnachtseinkäufe?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie