Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Polizist nach tödlichem Unfall mit Streifenwagen angeklagt
Nachrichten Niedersachsen Polizist nach tödlichem Unfall mit Streifenwagen angeklagt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:52 21.08.2017
Polizisten. Quelle: Silas Stein/Archiv
Hannover

Der 53-jährige Beamte hatte im November einen Bus überholt und war dabei mit der 18-jährigen Lieferantin zusammengestoßen, die auf einem Roller unterwegs war. Laut Gutachten wäre der Unfall vermeidbar gewesen, sagte ein Sprecher des Amtsgerichts am Montag. Allerdings war die 18-Jährige mit ihrem Roller wegen schlechter Witterung bereits vor dem tödlichen Zusammenstoß gestürzt, berichtete die "Hannoversche Allgemeine Zeitung".

Der Beamte und ein Kollege waren vor dem Unfall ohne Blaulicht und Sirene unterwegs zu einem Hausbrand. Beide erlitten einen Schock. Die junge Frau starb kurz nach der Einlieferung in ein Krankenhaus. Der Prozessauftakt ist für den 16. November angesetzt.

dpa

Nach dem Tod eines 30-Jährigen bei einem Musikfestival am Nürburgring vermutet die Polizei eine Vergiftung mit Kohlenmonoxid. "Fakt ist, als er am Sonntagmorgen leblos gefunden worden ist, stand ein Holzkohlegrill in seinem Zelt", sagte ein Polizeisprecher am Montag.

21.08.2017

Ein sieben Jahre altes Mädchen auf seinem Kinderfahrrad ist im Kreis Hameln-Pyrmont von einem Auto erfasst worden. Das Kind habe dabei so schwere Verletzungen erlitten, dass es mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden musste, teilte die Polizei am Montag mit.

21.08.2017

Als Störchin mit Beinprothese wurde "Fee" im vergangenen Jahr auch überregional bekannt. Am Montag musste der Vogel wegen massiver gesundheitlicher Probleme am ursprünglich gesunden Bein eingeschläfert werden.

21.08.2017