Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Polizei-Einsatz: Mann mit Messer vor Kita
Nachrichten Niedersachsen Polizei-Einsatz: Mann mit Messer vor Kita
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:11 16.05.2018
  Quelle: Symbolbild
Rotenburg

Einen Schreckmoment mussten Erzieherinnen und Kinder einer Kita in Rotenburg am Mittwochmorgen erleben. Ein Mann war über den Zaun der Kita geklettert.  Als er vor den Erzieherinnen und Kindern stand, die gerade auf dem Spielplatz der Kita waren, zog er ein Messer aus der Hosentasche und hielt es in Kopfhöhe. 

Auf dem Unterhemd des Mannes waren deutlich Blutspuren zu sehen. Er forderte die Erzieherinnen auf, einen Krankenwagen zu verständigen. Eine Mitarbeiterin wählte den Notruf und gab dem Mann das Telefon in Hand. In dieser Zeit brachten die Frauen sich und die Kinder in Sicherheit.

Der Mann ergriff hingegen die Flucht, randalierte wenig später auf dem Gelände eines Einkaufsmarktes und belästigte Kunden. Eine Zivilstreife der alarmierten Polizei entdeckte den Mann nahe einer Sparkassenfiliale und brachte ihn mit Pfefferspray unter Kontrolle. Einer der Beamten zog sich leichte Verletzungen zu.   

Bei dem Mann handelt es sich um einen 35-jährigen Rotenburger. Das Motiv für sein Verhalten ist noch unklar. Gegenüber den Beamten machte er einen verwirrten Eindruck. Der Mann sitzt derzeit in Polizeigewahrsam.

Von r. 

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach einem Unfall mit zwei Lkw auf der Autobahn 2 zwischen den Abfahrten Peine-Ost und Braunschweig-Watenbüttel wurde der rechte Fahrstreifen gesperrt. Stau in Richtung Braunschweig ist die Folge. 

16.05.2018

Es könnte ein windiger und nasser Muttertag werden. Der Deutsche Wetterdienst hat eine Unwetterwarnung für Teile von Niedersachsen herausgegeben. Demnach könnte es am Sonntag in manchen Gebieten zu schweren Gewittern, Starkregen und Hagel kommen.

13.05.2018

Deutliche Kritik vom Chef der CDU-Landtagsfraktion, Dirk Toepffer: In den Ministerien werde zu lange an Gesetzen gearbeitet, im Parlament werde deshalb die Zeit für Beratungen knapp.

02.05.2018