Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Polizei wird mit Kuchenblechen beworfen
Nachrichten Niedersachsen Polizei wird mit Kuchenblechen beworfen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:22 19.03.2017
Anzeige
Göttingen

In der Filiale hatten sich nach Polizeiangaben vom Sonntag Anhänger des rechten Freundeskreises/Thügida befunden. Die Linken waren auf einer Kundgebung in der Innenstadt, 25 von ihnen waren plötzlich zu der Bäckerei gelaufen. Polizisten sicherten den Eingang und verhinderten, dass die Vermummten und mit Transparentstangen Bewaffneten dort eindrangen. Die aggressive Gruppe griff die Beamten an, schubste und schlug sie und zerstörte einen Verkaufsstand der Bäckerei.

Die sechs Angehörigen der Thügida wurden zunächst in das Obergeschoss der Bäckerei gebracht und anschließend aus der Innenstadt gefahren. Sie erhielten Platzverweise für den Rest des Tages. Die Polizei drängte die aggressiven Angreifer der linken Szene zurück und stellte die Personalien von acht mutmaßlich tatverdächtigen Personen fest. Sie leitete Ermittlungsverfahren wegen Landfriedensbruchs, versuchter gefährlicher Körperverletzung, Beleidigung und Nötigung ein.

dpa

Eine amerikanische Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg ist am Sonntag in Osnabrück entschärft worden. Rund 8000 Menschen mussten deshalb ihre Häuser und Wohnungen verlassen.

19.03.2017

Den Beutezug eines sturzbetrunkenen Ladendiebs hat ein Kaufhausdetektiv in Goslar gestoppt. Der 45 Jahre alte Ganove sei am Samstag auf frischer Tat beim Diebstahl von Bekleidungsstücken ertappt worden, teilte die Polizei am Sonntag mit.

19.03.2017

Beim Versuch einen Bahnübergang zu überqueren, ist ein Radfahrer am Samstag im Landkreis Harburg von zwei S-Bahnen erfasst und getötet worden. Der 56-Jährige war nach Polizeiangaben vom Sonntag sofort tot.

19.03.2017
Anzeige