Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Polizei und Johanniter erhöhen Straßenpräsenz zum Ferienbeginn
Nachrichten Niedersachsen Polizei und Johanniter erhöhen Straßenpräsenz zum Ferienbeginn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:44 27.03.2015
Hannover

Unterstützt werden sie von ehrenamtlichen Mitarbeitern der Johanniter. Die sogenannten "Helfer auf zwei Rädern" versorgen auf ihren Motorrädern im Stau erschöpfte Autofahrer, sichern Unfallstellen ab und leisten Erste Hilfe.

Sowohl Polizei als auch der ADAC in Niedersachsen und Sachsen-Anhalt rechnen mit Ferienbeginn mit erhöhtem Verkehrsaufkommen. Nach Angaben des Autoclubs ist besonders das Autobahn-7-Teilstück zwischen Seesen und Bockenem durch die mehrere Kilometer lange Baustelle staugefährdet. Auch die Autobahndreiecke von Braunschweig, Bremen, Hannover und Osnabrück sind betroffen. Der ADAC rät, in den frühen Morgen- oder späten Abendstunden aufzubrechen und ausreichend Zeit einzuplanen. Autofahrer sollten bei längeren Fahrten zudem ausreichend lange Pausen einlegen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die 135 000 Beschäftigten in Niedersachsens Hotels und Gaststätten bekommen ab Mai mehr Geld. Für die ungelernten Servicekräfte steigen die Einkommen um 2 Prozent und ein Jahr später, ab Mai 2016, um weitere 2 Prozent, wie der Hotelverband Dehoga und die Gewerkschaft NGG am Freitag mitteilten.

27.03.2015

Niedersachsen fordert eine Ausweitung des Modellversuchs "autonomes Fahren" über die bayerische Landesgrenze hinaus. "Wir in Niedersachsen sprechen uns klar für die Technologie des autonomen Fahrens aus, weil wir davon überzeugt sind", sagte Verkehrsminister Olaf Lies (SPD) am Freitag laut Mitteilung im Bundesrat in Berlin.

27.03.2015

Die Sommerreise 2015 von Regierungschef Stephan Weil (SPD) geht durch den Nordwesten Niedersachsens. Die rund 800 Kilometer lange Route soll auf der ostfriesischen Insel Norderney starten, teilte die Staatskanzlei am Freitag in Hannover mit.

27.03.2015