Navigation:
Kriminalität

Polizei überprüft Bordelle: Ermittlung wegen Menschenhandels

Im Kampf gegen Menschenhandel aus Westafrika hat die Polizei in Niedersachsen 250 Prostituierte überprüft. Gegen eine Bordellbetreiberin aus Ghana werde wegen des Verdachts des Menschenhandels ermittelt, teilte ein Sprecher des Landeskriminalamts am Freitag in Hannover mit.

Hannover. 13 Frauen hätten gegen das Aufenthaltsrecht verstoßen. Die Polizei beteiligte sich den Angaben zufolge bis Donnerstagnacht an europaweiten Kontrollen, um Opfer aufzuspüren und Hinweise auf Menschenhändler zu erhalten. 2011 wurden in Niedersachsen 45 Ermittlungen wegen des Verdachts des Menschenhandels zur sexuellen Ausbeutung geführt.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von den Obike-Leihfahrrädern in Hannovers City?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg
Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman zur Galerie