Navigation:
Kriminalität

Polizei fahndet nach Grabschändern

Die Polizei in Hameln fahndet seit Tagen vergeblich nach Grabschändern, die auf dem städtischen Friedhof erhebliche Verwüstungen angerichtet haben. Es seien knapp ein Dutzend Grabmale geschändet und zum Teil völlig zerstört worden, sagte ein Sprecher am Mittwoch.

Hameln. Der Sachschaden betrage mindestens 30 000 Euro. Die "Deister- und Weserzeitung" hatte berichtet, dass die in der vergangenen Woche demolierten Gräber vorwiegend aus dem 19. und dem frühen 20. Jahrhundert stammen. Nach Angaben der Polizei wurden vor allem massive Sandstein-Kreuze zerstört. Der Hintergrund der Tat sei völlig unklar, erklärte ein Sprecher. Es gebe kein Bekennerschreiben. Der oder die Täter hätten auf dem Deisterfriedhof auch keine Schmierereien hinterlassen.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von den Obike-Leihfahrrädern in Hannovers City?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie