Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Polizei durchsucht bei Rechtsextremisten
Nachrichten Niedersachsen Polizei durchsucht bei Rechtsextremisten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:22 28.02.2017
Polizeiautos. Quelle: Stefan Rampfel/Archiv
Anzeige
Göttingen

Ermittelt werde gegen sechs Personen, die dem sogenannten "Freundeskreis Thüringen/Niedersachsen" zugerechnet werden. Sie stehen im Verdacht, eine bewaffnete Gruppe gebildet zu haben. Bei den Durchsuchungen wurden Schlag- und Stichwerkzeuge, darunter auch verbotene Gegenstände sowie eine Vielzahl von Datenträgern wie Handys und Laptops sichergestellt.

dpa

Die Feuerwehr hat am Dienstag in Göttingen einen Mann aus einer brennenden Wohnung im zehnten Stockwerk eines Hochhauses gerettet. Der 43-Jährige, der sich alleine in der Wohnung befand, wurde verletzt mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht, teilte die Polizei mit.

28.02.2017

Auf der Autobahn 31 bei Lingen in Niedersachsen ist eine Falschfahrerin nach rund 40 Kilometern Fahrt gestoppt worden. Die 86 Jahre alte Frau war nach Angaben der Polizei am Montagabend bei Gronau im Münsterland auf die falsche Fahrbahn geraten.

28.02.2017

Nach einem Unfall auf der Autobahn 1 bei Stuhr im Landkreis Diepholz haben Polizisten einen Hund von der Straße gerettet. Ein 39 Jahre alter Mann war am Montagabend mit seinem Kleintransporter auf das Auto eines 33-Jährigen aufgefahren.

28.02.2017
Anzeige