Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Polizei: Gefährder gehörten zum harten Kern vom Islamkreis
Nachrichten Niedersachsen Polizei: Gefährder gehörten zum harten Kern vom Islamkreis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:47 14.03.2017
Hannover

In der Moschee des "Deutschsprachigen Islamkreises Hildesheim" (DIK) sei zum Heiligen Krieg und zur Gewalt gegen Ungläubige aufgerufen worden. Außerdem sei die Schaffung eines Gottesstaates angestrebt worden. Belege dafür seien in der 67-seitigen Verbotsverfügung aufgeführt. Wie Verfassungsschutzpräsidentin Maren Brandenburger sagte, habe der Islamkreis auch Jugendliche zur Ausreise nach Syrien bewegt.

dpa

Im Prozess um die tödlichen Misshandlungen im sogenannten Horrorhaus von Höxter hat der Angeklagte Wilfried W. seiner Ex-Frau widersprochen. In einer von seinem Verteidiger vor dem Landgericht Paderborn verlesenen Erklärung bezeichnete der 47-Jährige ihre Darstellungen als Lügengeschichten.

14.03.2017

Der in Hildesheim verbotene Islamkreis ist laut Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius (SPD) ein Rekrutierungsort für Kämpfer der Terrormiliz Islamischer Staat gewesen.

14.03.2017

Sand in Sicht: Auf Wangerooge ist für die Reparatur des von Winterstürmen aufgerissenen Badestrandes eine Lösung gefunden worden. Behördenvertreter erkundeten am Dienstag im Osten der Insel eine Stelle, von der in den kommenden Wochen rund 50 000 Kubikmeter Sand abtransportiert werden.

14.03.2017