Navigation:
«Polarstern» fährt bereits seit 32 Jahren zur See.

«Polarstern» fährt bereits seit 32 Jahren zur See. © Michael Bahlo/Archiv

Forschung

"Polarstern" kommt mit defekter Schiffsschraube zurück

Der Forschungseisbrecher "Polarstern" wird am Dienstag von seiner abgebrochenen Antarktis-Expedition in Bremerhaven zurückerwartet. Die Besatzung hatte sich wegen eines Schadens an der hydraulischen Verstellung eines Propellers zur Umkehr entschlossen.

Bremerhaven. Die wissenschaftliche Besatzung war bereits von Kapstadt aus zurückgeflogen. Die "Polarstern" werde sofort in die Werft gehen, sagte der Projektkoordinator Rainer Knust vom Alfred-Wegener-Institut (AWI) am Montag. Das 118 Meter lange Forschungsschiff ist seit 32 Jahren im Dienst und verbringt den größten Teil des Jahres auf See.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von den Obike-Leihfahrrädern in Hannovers City?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie