Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Planungen für "Atlantic Resolve" laufen
Nachrichten Niedersachsen Planungen für "Atlantic Resolve" laufen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:52 05.08.2017
Anzeige
Wiesbaden/Bremerhaven

Die US-Army bereitet sich im Rahmen der Operation "Atlantic Resolve" auf den ersten Kontingentwechsel der Panzerbrigade in Mittel- und Osteuropa vor. Nach neun Monaten soll die "Iron Brigade" planmäßig abgezogen und durch eine neue Brigade ersetzt werden. "Die Planungen für September laufen", so US-Army- Sprecherin Cathy von der Maarel auf Anfrage. Es gehe um rund 3500 Soldaten. Hinzu kommt das komplette Material.

Ob Bremerhaven wie im Januar als zentrale Drehscheibe für den Umschlag von Dutzenden Panzern, Helikoptern und Lkw genutzt wird, ist noch völlig offen. Laufende Gleisarbeiten vor Ort könnten dagegen sprechen. Im Januar leistete die Bundeswehr den "Host Nation Support" und war damit für die Hauptlogistik der US-Großoperation zuständig. "Wir halten uns bereit", sagte Ulrich Fonrobert, Sprecher der Streitkräftebasis. Es liege aber noch keine Anforderungsbitte seitens der US-Army vor.

"Atlantic Resolve" ist Teil einer noch von US-Präsident Barack Obama 2014 angeschobenen Initiative. Sie soll Nato-Ländern in Ost- und Mitteleuropa als Rückversicherung des US-Beistands dienen. Im Januar waren rund 4000 US-Soldaten und 87 Panzer der 3. Brigade der 4. US-Infanteriedivision von Colorado verlegt worden. Diesmal geht es sowohl um die Rückführung als auch um die Entsendung. Dafür ist ein Zeitfenster vom 4. September bis 1. Oktober vorgesehen.

Von der Maarel sagte, es sei noch offen, welcher Hafen oder welche Häfen für die Operation genutzt werden könnten. Dem Vernehmen nach ist auch der Nordseehafen Wilhelmshaven im Gespräch, wo die deutsche Marine einen großen Stützpunkt unterhält. Zudem werden Optionen an der polnischen Ostseeküste geprüft, was aber längere Anfahrten der Schiffe zur Folge hätte. Dass die Brigade in voller Stärke und mit kompletten Material ausgetauscht wird, dient auch dem Zweck, das schnelle Verlegen von großen Truppenteilen zu üben.

dpa

Die Zeit der Heideblüte ist gekommen. "Vom 8.8. bis zum 9.9." lautet eine alte Faustregel. Das würde in diesem Jahr gut hinkommen, sagte dazu Dirk Mertens vom Verein Naturschutzpark Lüneburger Heide in Bispingen.

05.08.2017

Die knappe Ein-Stimmen-Mehrheit der rot-grünen Koalition ist überraschend dahin. Neuwahlen könnten bevorstehen. Am Montag will Regierungschef Weil darüber mit allen Fraktionschefs im Landtag reden.

05.08.2017

Ein 31 Jahre alter Mann ist in Hannover von einem etwa 12 Meter langen Ast getroffen und schwer verletzt worden. "Es gab keinen Sturm, keinen Wind, der Ast ist einfach so vom Baum gefallen", sagte ein Sprecher der Polizei am Samstagmorgen.

05.08.2017
Anzeige