Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Pläne für neue ICE-Strecke sorgen für Wirbel
Nachrichten Niedersachsen Pläne für neue ICE-Strecke sorgen für Wirbel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:38 23.05.2016
Ein Zug fährt ein. Quelle: Peter Steffen
Anzeige
Hannover/Bielefeld

Während sich eine Bürgerinitiative neu formiert, sieht der Fahrgastverband Pro Bahn indes deutliche Vorteile für Reisende durch eine Neubaustrecke.

 Während die im Personen- und Güterverkehr stark befahrene Strecke vom Ruhrgebiet bis Minden viergleisig ausgebaut ist, gibt es bis Wunstorf bei Hannover ein zweigleisiges Nadelöhr, durch das sich zusätzlich die aus Richtung Niederlande und Osnabrück kommenden Züge drängen. Durch einen Neubauabschnitt für Züge bis Tempo 230 soll sich die Fahrzeit von Hannover nach Bielefeld und Osnabrück um 8 Minuten auf 40 beziehungsweise 63 Minuten reduzieren.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei einem Auffahrunfall auf der Autobahn 7 sind am Sonntag elf Menschen verletzt worden, zwei von ihnen schwer.

22.05.2016

Steinkeulen aus der Jungsteinzeit, Gießkännchen aus dem 18. Jahrhundert und echte Dinosaurierzähne - Experten haben am Sonntag im Forschungs- und Erlebniszentrum Paläon Fundstücke der Besucher unter die Lupe genommen und dabei einiges entdeckt.

22.05.2016

Der Deutsche Tierschutzbund hat die Kommunen in Niedersachsen aufgefordert, Tierheime finanziell stärker zu unterstützen. "Die Übernahme der Kosten für Fundtiere sowie für Tiere, deren Unterbringung im Tierheim vom Amtstierarzt angeordnet wurde, ist eine kommunale Pflichtaufgabe - keine freiwillige Leistung", sagte der niedersächsische Landesverbandsvorsitzende Dieter Ruhnke bei der Jahreshauptversammlung am Sonntag in Uelzen.

22.05.2016
Anzeige