Navigation:
Der niedersächsische Innenminister Boris Pistorius.

Der niedersächsische Innenminister Boris Pistorius. © Hauke-Christian Dittrich

Wahlen

Pistorius wirft de Maizière zu wenig Anti-Terror-Arbeit vor

Nach dem Anschlag in Barcelona hat der niedersächsische Innenminister Boris Pistorius (SPD) dem Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) zu wenig Engagement im internationalen Anti-Terror-Kampf vorgeworfen.

Hannover. "Um die Menschen besser schützen zu können, brauchen wir dringend eine bessere Zusammenarbeit der Sicherheitsbehörden in Europa", sagte Pistorius der "Rheinischen Post" (Samstagausgabe).

Es gehe um die Datensysteme, die Stärkung von Europol und die bessere Sicherung der Außengrenzen des Schengenraums. "Hier hatte Herr de Maizière lange genug Zeit, tätig zu werden. Bis heute ist zu wenig passiert", sagte der SPD-Politiker der Zeitung. Mindestens 14 Menschen wurden bei Terror-Angriffen in Barcelona und Cambrils getötet, etwa 100 weitere wurden verletzt.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Kümmern Sie sich schon um Ihre Weihnachtseinkäufe?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie