Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Pistorius: Verbotener Islamkreis war Rekrutierungsort für den IS
Nachrichten Niedersachsen Pistorius: Verbotener Islamkreis war Rekrutierungsort für den IS
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:29 14.03.2017
Boris Pistorius (SPD). Quelle: Holger Hollemann/Archiv
Hannover

Muslime seien dort zielgerichtet indoktriniert worden, um sie zur Ausreise Richtung Syrien und den Irak zu mobilisieren, sagte Pistorius am Dienstag in Hannover. Menschen seien in der Moschee des "Deutschsprachigen Islamkreis Hildesheim" (DIK) dabei unterstützt worden, sich dem IS anzuschließen und schwerste Verbrechen zu verüben. Das Verbot sei ein harter und wichtiger Schlag gegen Islamisten in Niedersachsen.

dpa

Sand in Sicht: Auf Wangerooge ist für die Reparatur des von Winterstürmen aufgerissenen Badestrandes eine Lösung gefunden worden. Behördenvertreter erkundeten am Dienstag im Osten der Insel eine Stelle, von der in den kommenden Wochen rund 50 000 Kubikmeter Sand abtransportiert werden.

14.03.2017

Die norddeutsche Wirtschaft hat am 28. April Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) zu Gast. Der UV Nord erwartet zu der Veranstaltung in Fockbek bei Rendsburg rund 1000 Unternehmer aus Schleswig-Holstein, Hamburg, Nord-Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern sowie weitere Gäste des öffentlichen Lebens.

14.03.2017

Fünf Jahre nach dem Start einer Ambulanz für pädophile Männer in Hannover ist das Interesse an dem Hilfsangebot ungebrochen hoch. Insgesamt hätten seit 2012 fast 1300 Männer Kontakt aufgenommen, teilte die Medizinische Hochschule Hannover (MHH) am Dienstag mit.

14.03.2017