Navigation:
Gesundheit

Pferdefleisch-Skandal: 620 Tonnen in Niedersachsen gelandet

Im Skandal um Pferdefleisch sind insgesamt 620 Tonnen möglicherweise falsch deklariertes Rindfleisch nach Niedersachsen geliefert worden. Das teilte das Landwirtschaftsministerium am Freitagabend in Hannover mit.

Hannover. Zuletzt war die Rede von 450 Tonnen geliefertem Fleisch. Vertrieben hat die Ware ein holländischer Großhändler. Er soll Rindfleisch mit Pferdefleisch gemischt haben. Die bisherigen Untersuchungen der Fleischlieferungen in Niedersachsen hätten ergeben, dass die Waren von zwei Firmen nicht mit Pferdefleisch versetzt wurden. Zwölf Betriebe erhielten im Zeitraum von Januar 2011 bis Mitte Februar 2013 das Fleisch aus den Niederlanden. Die Untersuchungen dauern an.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von den Obike-Leihfahrrädern in Hannovers City?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie