Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Papierreliefs und Bronzeplastiken: Schau ehrt Emil Cimiotti
Nachrichten Niedersachsen Papierreliefs und Bronzeplastiken: Schau ehrt Emil Cimiotti
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:12 17.08.2017
Ausstellung "Emil Cimiotti". Quelle: Silas Stein
Hannover

Diese gefalteten, geknickten und zerknüllten Papiere vereinen Cimiottis bildhauerische Qualität mit den farblichen und kompositorischen Möglichkeiten des Papiers, wie das Museum am Donnerstag mitteilte.

Der am 19. August 1927 in Göttingen geborene Bildhauer war Teilnehmer der Biennale in Venedig und der documenta in Kassel. Seine Skulpturen sind in vielen bedeutenden Museumssammlungen vertreten. In Hannover kennt man seinen Blätterbrunnen in der Innenstadt, der Cimiotti-Brunnen auf dem Theatervorplatz in Braunschweig wird nachts illuminiert. Cimiotti wurde 1963 als Gründungsprofessor an die Kunsthochschule Braunschweig berufen und unterrichtete dort bis 1992. Heute lebt er in Wolfenbüttel.

Neben den 15 Papierreliefs sind in der bis zum 19. November laufenden Schau "Emil Cimiotti. Zum 90." in Hannover zwei Bronzeplastiken aus den frühen 1990er Jahren zu sehen. Zahlreiche Ausstellungshäuser würdigen den Bildhauer zu seinem Geburtstag in diesem Jahr. Im Kunstverein Göttingen etwa wird noch bis zum 3. September eine Einzelausstellung präsentiert. Das Georg Kolbe Museum in Berlin zeigt vom 19. November bis zum 14. Januar 2018 Cimiotti-Arbeiten.

dpa

Die ersten Städte in Niedersachsen bieten die Briefwahl für die Bundestagswahl am 24. September an. So soll in den kommenden Tagen in Braunschweig und Buxtehude mit dem Versand der Unterlagen begonnen werden, wie die beiden Städte am Donnerstag mitteilten.

17.08.2017

Der Bildungsmonitor 2017 sieht an Niedersachsens Schulen erheblichen Handlungsbedarf bei den Fremdsprachen. Während in Hamburg praktisch alle Grundschüler Englischunterricht hätten, seien es in Niedersachsen gerade die Hälfte, kritisierten die Autoren am Donnerstag.

17.08.2017

Eine große Cannabisplantage haben Fahnder in einem Haus im emsländischen Heede in unmittelbarer Nähe zur niederländischen Grenze entdeckt. Die professionelle Aufzuchtanlage war in einer Vier-Zimmer-Wohnung im Obergeschoss eingerichtet, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

17.08.2017