Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Panik nach technischer Störung in überfülltem Zug
Nachrichten Niedersachsen Panik nach technischer Störung in überfülltem Zug
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:59 22.05.2016
Anzeige
Osnabrück

Als sich die Türen zunächst nicht öffnen ließen, gerieten die dicht gedrängten Fahrgäste in Panik. Polizei und Feuerwehr rückten mit einem Großaufgebot an, da die Leitstelle zunächst mit mehreren Verletzten gerechnet hatte.

Die Rettungskräfte konnten die Türen schließlich öffnen und die Passagiere aus den Zügen holen. Keiner der Fahrgäste war ernsthaft verletzt. Der Zug konnte schließlich in den Bahnhof Achmer zurückkehren, die Fahrgäste setzten ihre Reise in anderen Zügen und Bussen fort.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Drei Motorradfahrer sind bei einer Verkettung mehrerer Unfälle im Alten Land schwer verletzt worden. In einer S-Kurve auf der Landstraße 140 in Hollern-Twielenfleth (Landkreis Stade) war zunächst einer der Biker nach Angaben der Polizei in den Gegenverkehr gefahren und dort mit einem entgegenkommenden Kleinbus kollidiert.

22.05.2016

Bei Protesten gegen einen rechten Aufmarsch in Göttingen ist die SPD-Landtagsabgeordnete Gabriele Andretta am Sonnabend durch Pfefferspray verletzt worden. Noch vor dem Eintreffen der rechten Gruppierung sei es zu Rangeleien zwischen den rund 500 Gegendemonstranten und Beamten gekommen, wobei Tränengas und Pfefferspray eingesetzt wurde, teilte die Polizei mit.

21.05.2016

Ein ertappter Einbrecher ist in Bruchhausen-Vilsen auf der Flucht in einen Swimmingpool geplumpst und klatschnass von den Beamten aus dem Becken gezogen worden.

21.05.2016
Anzeige