Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Osnabrücker Zoo sucht nach Grund für Bären-Ausbruch
Nachrichten Niedersachsen Osnabrücker Zoo sucht nach Grund für Bären-Ausbruch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:32 12.03.2017
Blick auf den Eingang vom Zoo in Osnabrück. Quelle: Friso Gentsch/Archiv
Anzeige
Osnabrück

Besucher hatten die umherlaufende Bärin Tips am Samstag gesehen und Alarm geschlagen. Zu dem Zeitpunkt waren rund 4000 Menschen in dem Tierpark. Noch vor Eintreffen der Polizei wurde die Bärin erschossen. Die Tötung sei notwendig gewesen, weil das Tier einen Zoomitarbeiter angegriffen habe, sagte die Zoo-Sprecherin. Bei Tips und ihrem Bruder Taps handelt es sich um Mischlinge - sogenannte Cappuccino-Bären, die ein Eisbär und eine Braunbärin gezeugt hatten.

dpa

Der frühere VW-Chefkontrolleur Ferdinand Piëch könnte einem Medienbericht zufolge sein letztes Aufsichtsratsmandat verlieren. Die Familien Porsche und Piëch hätten sich darauf geeinigt, Piëch im Zuge einer Umstrukturierung des Kontrollgremiums der Porsche SE zu entmachten, schreibt die "Bild am Sonntag".

12.03.2017

Eine 250 Kilogramm schwere US-Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg hat der Kampfmittelräumdienst in Braunschweig entschärft. Rund 6000 Anlieger mussten dafür am Samstag für mehrere Stunden ihre Wohnungen verlassen, teilte die Stadt mit.

12.03.2017

Baumstämme und Sandsäcke schleppen, steile Wände überwinden oder durch den Schlamm robben: Mehrere Tausend Extremsportler sind am Samstag auf einem ehemaligen Militärgelände in Fürstenau bei Osnabrück beim "Strong Viking Run" an den Start gegangen. Hart trainierte Männer und Frauen testeten bei dem Extremlauf ihre Kräfte und Schmerzgrenzen.

12.03.2017
Anzeige