Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Osnabrücker Metaller übernehmen Tarif-Abschluss
Nachrichten Niedersachsen Osnabrücker Metaller übernehmen Tarif-Abschluss
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:22 20.05.2016
Ausweitung des Pilottarifvertrag wurde beschlossen. Quelle: Federico Gambarini/Archiv
Anzeige
Osnabrück

Für die Metaller bedeutet das, dass es eine weitere Entgelterhöhung um 2,0 Prozent vom 1. April 2017 an geben wird. Für die Monate April bis Juni erhalten die Beschäftigten einen Pauschalbetrag von 150 Euro. Der Tarifvertrag hat eine Laufzeit von 21 Monaten bis zum 31. Dezember 2017. Teile der Tariferhöhung können wirtschaftlich schlecht gestellt Betriebe reduzieren oder verschieben.

Der Abschluss sei ein akzeptabler und tragfähiger Kompromiss, sagte IG-Metall-Verhandlungsführerin Martina Manthey. Für die Arbeitgeberseite erklärte Carsten Stefanowski, dass die Differenzierungsmöglichkeit ein wertvoller Baustein und eine Zukunftsperspektive für den Flächentarifvertrag sind.

Während der Tarifverhandlungen hatten sich nach Gewerkschaftsangaben in der Region Osnabrück mehr als 5800 Gewerkschafter an Aktionen und Wanrstreiks beteiligt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Noch immer gibt es keine heiße Spur von dem aus dem Maßregelvollzug entkommenen verurteilten Mörder. "Wir arbeiten weiter die zahlreichen Hinweise ab, die nach der öffentlichen Fahndung bei uns eigengangen sind", sagte ein Polizeisprecher am Freitag.

20.05.2016

Begleitet vom Protest zahlreicher Landwirte hat am Freitag ein Milchkrisen-Gipfel mit Vertretern von Niedersachsens größten Molkereien und Agrarminister Christian Meyer (Grüne) begonnen.

20.05.2016

In den Ärmeln einer Anzugsjacke haben findige Zollbeamte bei einer Kontrolle in der Nähe von Nordhorn zwei Kilo Kokain entdeckt. Wie ein Sprecher des Hauptzollamts Osnabrück am Freitag mitteilte, stießen die Beamte am Donnerstag bei einer Autokontrolle auf einem Rastplatz auf das Rauschmittel im Wert von 135 000 Euro.

20.05.2016
Anzeige