Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Osnabrück: Innenminister macht illegale Wettbüros dicht
Nachrichten Niedersachsen Osnabrück: Innenminister macht illegale Wettbüros dicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:26 02.12.2009
Anzeige

In sechs Fällen sei das Büro versiegelt, in sieben Lokalen sei der Betrieb eingestellt worden, sagte ein Sprecher des Innenministeriums am Mittwoch und bestätigte damit einen Bericht der „Neuen Osnabrücker Zeitung“.
In einem Lokal wurden die Geräte abgebaut. Bereits seit Ende Oktober habe das Ministerium in der Stadt Hannover und der Region den Betrieb in insgesamt 59 illegalen Lokalen unterbunden, sagte der Sprecher. Osnabrück sei der zweite Schwerpunktort gewesen. lni

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zwei Bürgerrechtler, die am Rande einer Großdemonstration gegen einen Castor-Transport im niedersächsischen Wendland rechtswidrig in Gewahrsam genommen wurden, können voraussichtlich mit einem Schmerzensgeld rechnen.

02.12.2009

Auf den Zuschauerplätzen im Leibniz-Saal des niedersächsischen Landtags wird es am Donnerstag nach längerer Zeit mal wieder eng werden. Dann ist mit Landesumweltminister Hans-Heinrich Sander (FDP) der erste Regierungspolitiker vor den Untersuchungsausschuss zum einsturzgefährdeten Atommülllager Asse geladen.

02.12.2009
Niedersachsen Asse-Untersuchungsausschuss - In Sanders Akten fehlen große Teile

Mit Landesumweltminister Hans-Heinrich Sander (FDP) muss am Donnerstag erstmals ein prominenter Politiker vor den Asse-Untersuchungsausschuss des Niedersächsischen Landtages treten.

01.12.2009
Anzeige